September 2015

Der Kreisjägermeister informiert:

Liebe Jägerinnen und Jäger der Kreisjägervereinigung Backnang e. V.,

seit meiner letzten Information hat sich Einiges getan. Daher möchte ich Euch auch aufgrund der letzten Ausschußsitzung vom 23. September mitteilen, was es Neues bei der KJV gibt:
Die Bauarbeiten auf dem Schießstand befinden sich auf der Zielgeraden.
Einzelne Arbeiten an der Küche, der Elektrik, am Keilerstand, sowie dem Zaun müssen noch fertig gestellt werden, was in den nächsten Tagen erfolgen wird.
Mittlerweile ist im Gebäude auch eine Gasheizung eingebaut, so dass der Frostschutz sichergestellt ist.
Eine Endabnahme aller Gewerke ist noch im Oktober geplant.
Das Einweihungsfest soll zusammen mit den Schützen am Wochenende vom 6.-8. November stattfinden.

Auf dem Schießstand ist zwischenzeitlich auch ein Getränkeautomat installiert worden.

Wie bereits mitgeteilt, ist Heinz Friesch aus Murrhardt zum neuen kommissarischen Biotopobmann ernannt worden. Er stellte sich und seine Visionen bei der letzten Ausschußsitzung vor. Er wird uns dabei auch beim LNV-Arbeitskreis Rems-Murr vertreten.

Wir brauchen zukünftig einen stellvertretenden Schriftführer im Vorstand. Dies sieht die Satzung aber nicht vor und soll daher bei der nächsten Hauptversammlung diesbezüglich geändert werden. Im Rahmen der Hauptversammlung soll dann auch der neue stellvertretende Schriftführer gewählt werden. Bitte teilt mir bis zu diesem Termin Wahlvorschläge mit.

In den Hegeringen wurden in den vergangenen Monaten die Gründung von Hegegemeinschaften diskutiert. Stand heute haben sich in den Hegeringen Backnang und Weissacher Tal nicht genügend Interessenten gemeldet. In den Hegeringen Sulzbach und Murrhardt wurde noch keine abschließende Entscheidung getroffen.

Die Bläsergruppe wird den Hubertusgottesdienst am 1. November begleiten, worüber wir uns sehr freuen. Zur Zeit besteht die Gruppe aus 15 Bläsern und würde sich über Zuwachs sehr freuen. Bei Interesse bitte an Werner Arndt wenden.

Beim vergangenen Jungjägerkurs haben 9 von 10 Teilnehmern die Prüfung bestanden.
Der neue Jungjägerkurs 2015/2016 hat 20 Teilnehmer, denen wir schon heute viel Erfolg wünschen.
Sämtliche Ausbilder der Jagdschule verzichten im aktuellen Kurs auf ihr Honorar und spenden dies für die neu eingebaute Heizung in der neuen Schulungsstätte im Schützenhaus in Allmersbach am Weinberg.
Vielen Dank an die Jagdschule unter der Leitung von Konrad Dolderer und an alle seine Mitstreiter!

Am Wochenende 24./25. Oktober findet wieder das traditionelle Kochwochenende der KJV auf dem Eschelhof statt. Der Gewinn wird dieses Jahr für Geschirr in der Küche des Schützenhauses in Allmersbach am Weinberg investiert. Dafür vielen Dank!


Lehrgang Schießstandaufsicht

Die Allgemeine Waffengesetz-Verordnung sieht für den Schießbetrieb vor, dass eine ausreichende Anzahl verantwortlicher Aufsichtspersonen gestellt werden muss, die über die erforderliche Sachkunde verfügen. Aus diesem Grund findet am Freitag, 25. September ab 16:00 Uhr im Schützenhaus in Allmersbach a.W. in Zusammenarbeit mit der Landesjagdschule der dafür notwendige Lehrgang statt. Anmeldung bei Holger Guggolz unter E-Mail: presse@kjv-backnang.de. Näheres auf der Homepage. Wir bitten um zahlreiche Teilnahme!


Jagdschule

Beginn des neuen Jägerkurses ist am Dienstag, 15. September um 19:00 Uhr im Schützenhaus Allmersbach a.W. Anmeldungen sind auch noch am ersten Unterrichtsabend möglich. Anmeldung und Rückfragen bei Konrad Dolderer unter Tel. 07191 – 65696.


Fachvortrag

Am Donnerstag, 10. September findet um 19:00 Uhr im Gasthof „zur Eisenbahn“ in Sulzbach/Murr ein Fachvortrag „Das Jagen ist halt mein Leben.“ von „Hirschrufweltmeister“ und Berufsjäger a.D. Konrad Esterl statt. Öffentliche Veranstaltung für alle Jäger der KJV und Gäste. Ausrichter ist der Hegering Sulzbach. Unkostenbeitrag 10 Euro.


Beirat nach § 60 JWMG

Die KJV bestellt für die untere Jagdbehörde nach § 60 des JWMG in den Beirat: Werner Stark (KJM), Vertreter: Peter Wilz (musikalischer Leiter der Jagdhornbläser), Thomas Kless (Ausbilder Jagdschule), Vertreterin: Julia Hönig (Jugendobfrau). Sie werden auf 6 Jahre berufen und sind beratend tätig.


Biotopwesen

Neuer kommissarischer Biotopobmann ist Heinz Friesch aus Murrhardt, erreichbar unter 07184/2915130.


Schießwesen

Mittwoch, 9. September von 18:30 – 21:30 Uhr 100m , Keiler; Hase. Aufsicht: Fa. Retter.
Samstag, 26. September von 9:00 – 12:00 Uhr Arbeitseinsatz 4. Pers. HR Backnang. Verantwortlich für die Organisation: Sascha Willkomm und Wilfried Hönig. Kein Schießbetrieb!


Hegering Backnang

Stammtisch am Mittwoch, 9. September um 20 Uhr im Schützenhaus Allmersbach a.W.


Hegering Weissacher Tal

Mittwoch, 9. September von 17:30 – 19:30 Uhr Besuch des Schiesskinos MSZU in Ulm. Anmeldung bitte bei HRL Dr. Michael Blaich.
Beim Stammtisch am 10. Juli referierte Holger Guggolz über die gesetzlichen Regelungen zur Schiesstandaufsicht. Am 25. September findet dazu ein Lehrgang (s.o.) statt. Der HR bittet dringend alle Interessierten, sich bei HRL Dr. Blaich oder Holger Guggolz zu melden. Weiteres Thema des Stammtisches war die Möglichkeiten und Bedingungen zur Gründung von Hegegemeinschaften. Hierzu werden noch weitere Infos an die HR-Mitglieder versandt.


Hegering Sulzbach

Jagdliche Exkursion in den Odenwald am Sonntag, 27. September mit Besuch des Natur und Jagd Ausbildungszentrums Spessart-Odenwald beim Habermannskreuz. Empfang im Schloss Erbach-Fürstenau mit Exkursion im zugehörigen Eigenjagdrevier, geführt durch Louis Graf zu Erbach-Fürstenau. Führung im Schloss Erbach mit jagdlicher Gewichtung (Hirschgalerie und Waffensammlung). Detailliertes Programm ab 15. August auf der Homepage des HR abrufbar. Abfahrt mit Reisebus um 5:30 Uhr in Sulzbach beim Parkplatz der Festhalle.
Anmeldung erforderlich bis spätestens 14. September beim HRL od. Stellvertreter.
Unkosten für Bus und Führungen ca. 40 € pro Teilnehmer. Teilnahme gerne auch mit Partner.


Hegering Murrhardt

Stammtisch am Dienstag, 1. September in der Sonne-Post.
Besuch des Schiesskinos in Östringen am Samstag, 26. September von 18 – 21 Uhr.


Wir begrüßen

Walter Dziewior aus Mundelsheim.


Wir gratulieren

zum 74. Geburtstag Rolf Bauer aus Auenwald, zum 65. Geburtstag Helmut Kübler aus Großerlach und Gerhard Nachtmann aus Backnang.


Wir trauern

um unseren Jagdfreund Dr. Lutz Plasa aus Oppenweiler, der im Alter von nur 68 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist. Lutz trat in die KJV am 01.01.1995 ein und war Biotopobmann bis Anfang 2015. Er war durch seine Berufstätigkeit in der „Wilhelma“ in Stuttgart vorgeprägt für die Aufgaben des Biotopobmannes. Unsere Jägerinnen und Jäger wurden von ihm hervorragend in Biotopanlegen und -pflege, Wildäcker und Aussaaten von artspezifischen Wildsamen beraten. Wir vermissen ihn sehr und werden ihm ein gebührendes Andenken bewahren.

09-LutzPlasa


Schießstand-Aufsichten

Am 25. September 2015 haben im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme 45 KJV-Mitglieder die Schulung zur verantwortlichen Aufsichtsperson auf Schießstätten gemäß §27 WaffG in Verb. mit § 10 AWaffV erhalten. Sie sind somit in der Lage, entsprechend der aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen die Schießaufsicht auf unseren Jagdschießständen durchzuführen. In der Überlegung ist, einen weiteren Kurs im Frühjahr anzubieten und eine entsprechende Schulung ebenfalls in die Ausbildung unserer Jungjäger zu integrieren. Bei Interesse an der Schulung bitte Mittelung an Holger Guggolz.