Aktuelles

Herzlich willkommen
bei der Kreisjägervereinigung Backnang e.V.




Hegering Weissacher Tal

Am Montag, 27. Mai 2019 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr veranstaltet der Hegering Weissacher Tal für seine Mitglieder ein Kurzwaffentraining im Schießsportzentrum Allmersbach am Weinberg.
Bitte neben dem Gehörschutz auch ein passendes Holster mitbringen.


Appell: Hunde konsequent an die Leine

Artikel in der Backnanger Kreiszeitung vom 19. Mai 2019

Kreisjägervereinigung Backnang weist darauf hin, dass Wildtiere derzeit allerorts ihren Nachwuchs aufziehen

BACKNANG (pm). Derzeit ist in der Natur die sogenannte Setz- und Brutzeit in vollem Gang. Darauf macht Tobias Obermüller von der Kreisjägervereinigung aufmerksam. Allerorts wird die nächste Generation großgezogen. Aufgefundenes Jungwild darf laut Obermüller unter keinen Umständen berührt werden. Der gut getarnte Nachwuchs wird von den Müttern oft nur zum Säugen aufgesucht, das ist für die Kleinen der beste Schutz vor Fressfeinden. Küken bodenbrütender Vögel sind oft Nestflüchter und laufen selbstständig umher, werden aber dennoch weiter von den Eltern versorgt. Erst durch Menschengeruch werden Jungtiere wirklich zu Waisen. Naturbesucher sollten vermeintlich verletzte, geschwächte, kranke oder anderweitig gefährdete Wildtiere aus der Ferne beobachten und im Zweifelsfall einen ortsansässigen Jäger kontaktieren oder die Polizei informieren. Tödliche Störungen der Wildtiere finden auch durch freilaufende Hunde statt. Die Kreisjägervereinigung appelliert deshalb, Hunde konsequent an die Leine zu nehmen. Obermüller verweist in diesem Zusammenhang auf Berichte, wonach es auf der B14 zwischen Oppenweiler und Backnang vermehrt zu Wildunfällen gekommen ist. Als Verursacher werden freilaufende Hunde vermutet.

Hier geht es zum Artikel


Schiesswesen

Auch diesen Herbst werden wir wieder einen Kurs zur Ausbildung zur
„Verantwortliche Aufsichtspersonen für Schießstätten“ anbieten.

Gemäß §27 Waffengesetz in Verbindung mit § 10 Allgemeinen Waffen-Verordnung ist es erforderlich, dass jede Schiessstand-Aufsicht eine entsprechende Qualifikation nachweisen muss.

Wir wollen daher innerhalb unserer KJV sicherstellen, dass wir genügend ausgebildete Aufsichtspersonen haben, um einen reibungslosen und durchgängigen Schießbetrieb auf unserer Anlage in Allmersbach zu gewährleisten. Denn ohne qualifizierte Aufsicht wird kein Schießbetrieb stattfinden. Der Jagdschein alleine reicht leider hierfür nicht mehr aus.

Daher bieten wir wieder den Kurs „Verantwortliche Aufsichtspersonen für Schießstätten“ an:

Wann?:
Samstag, 28. September 2019 – 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Wo?:
Schießsportzentrum Allmersbach am Weinberg
Wer?:
Kursleiter Michael Malcher, Kreisoberschützenmeister
Kosten?:
Der Kurs ist für Mitglieder der KJV kostenlos. Für Nichtmitglieder sind 25,– € zu entrichten.

Jeder Teilnehmer erhält eine Ausgabe der DJV-Schießstandordnung mit der DJV Schießvorschrift sowie ein Nachweißdokument gemäß §27 WaffG.
Hierfür ist ein kleiner Obolus von € 2,– zu entrichten.

Anmeldung unter Angabe der Mitgliedsnummer bitte bis
13. September 2019 bei
Holger Guggolz / hguggolz(at)web.de


Wildsammelstellen im Rems-Murr-Kreis

Hier kann man durch Anklicken die Adressen, Telefonnummern und Öffnungszeiten sämtlicher aktueller Wildsammelstellen im Rems-Murr-Kreis aufrufen.


Wir gratulieren

zum 75. Geburtstag Dr. Heinz-Günther Lutz aus Backnang, zum 70. Geburtstag Peter Siesser aus Stuttgart, und jeweils zum 65. Geburtstag Erich Ammon aus Sulzbach, Walter Klöpfer aus Aspach und Daniel Margolis aus Kirchberg.


Die Arbeit der KJV Backnang e.V. erfolgt mit freundlicher Unterstützung der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG

Rothaus-logo