Aktuelles

Herzlich willkommen
bei der Kreisjägervereinigung Backnang e.V.




HR Sulzbach

Einladung zum „Stammtisch im Grünen“

am 1. August 2021 nach Kleinhöchberg. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr am Wanderparkplatz „Heidäcker“ bzw. an der Abzweigung „Eselsweg“ (auf halbem Weg zwischen Sulzbach und Kleinhöchberg).
Nach dem Begrüßungsständchen der Jagdhornbläser durchwandern wir das Jagdrevier von Gunter Volkmer und erreichen nach ca. 1 Std. Gehzeit die Hofstelle von Erich Ammon in Kleinhöchberg.
Dort um 10:30 Uhr Vortrag mit Flugvorführungen zur Rehkitzrettung mit Drohnen – der Verein „Flugmodus“ e.V. stellt sich vor:
– Praktische Flugvorführung mit Wärmedummy. Simulation des realen Einsatzes eines Drohnenteams
– eine Videopräsentation auf Großbildleinwand zeigt die manchmal abenteuerliche Arbeit der Drohnenteams
– die eingesetzte Technik kann begutachtet werden
– Informationen zum Erwerb des Drohnenführescheins und der zukünftigen Aufstellung, Ausstattung und Organisation der Drohnenteams

Bewirtung ab 10:00 Uhr mit Getränken und einem Essensangebot.
Empfehlung: warmer Fleischkäs oder Schweinebauch mit Kartoffelsalat dazu ein kühles Weizenbier vom Fass
Für ausreichend Sitzplätze in einer offenen Maschinenhalle ist gesorgt.
Musikalische Umrahmung durch die Jagdhornbläser der KJV.

Wer nur an der Drohnenpräsentation teilnehmen möchte kann auch ab 10:00 Uhr direkt zur „Hofstelle Ammon“ kommen.
Entsprechende Parkmöglichkeit wird ausgezeichnet.

Herzlich eingeladen sind alle interessierten Jäger und Jägerinnen auch von benachbarten Hegeringen, gerne auch mit Partner oder Freunden.

Namentliche Anmeldung der Teilnehmer mit Angabe der Kontaktdaten (Tel. od. E-Mail) ist erforderlich bis spätestens Montag, 26. Juli 2021. (Vorgabe durch die aktuelle Corona-Verordnung !)
am besten per E-Mail (Uwe.Birkendorff(at)t-online.de) oder Tel. 07193-8668.

Bitte auch um Angabe wer ein Essensangebot wünscht.

Mit freundlichem Gruß und Waidmannsheil
Uwe Birkendorff


KJV-Hauptversammlung

Seit 28. Juni 2021 gilt die neue Corona-Verordnung Baden-Württemberg. Danach ist es uns jetzt erstmals seit März 2020 wieder möglich, eine Hauptversammlung mit persönlicher Anwesenheit der Mitglieder zu veranstalten. Aufgrund der Mitgliederanzahl unserer KJV Backnang geht das nur im Freien und nur bei einer 7-Tage-Inzidenz bis 50. Der Hegering Murrhardt, der turnusgemäß mit der Ausrichtung beauftragt ist, wird dies in Abstimmung mit der stellvertretenden Vorsitzenden des Betreuungsvereins Wanderheim Eschelhof e.V., Vroni Dolderer am 24. September 2021 auf dem Eschelhof ausrichten. Weitere Details werden zeitnah bekannt gegeben.


ASP-Früherkennung, Probennahme

16. Juli 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

inzwischen sind über 1500 positive Fälle von ASP beim Wildschwein aus Ostdeutschland gemeldet worden, ein Ende ist nicht in Sicht.

Für die erfolgreiche Tilgung eines punktuellen Eintrags der ASP in unseren Landkreis ist die Früherkennung von größter Bedeutung. Nur wenn ein Eintrag schnell erkannt wird, können die Maßnahmen zur Eindämmung der Seuche greifen.

Bisher sind im Rems-Murr-Kreis nur ca. 30 ASP-Proben von Wildschweinen in diesem Jahr aus der Jägerschaft eingegangen, deutlich weniger Proben als in den Vorjahren. Die Anforderung beläuft sich auf 66 Proben im Jahr, wir halten eine deutlich höhere Probenzahl für angebracht und erforderlich. Es wäre wünschenswert, wenn wir, als wildschweinedichter Landkreis, noch über 100 Proben von Wildschweinen in 2021 entnehmen könnten und bauen hier auf Ihre Unterstützung.

Zudem weisen wir nochmals darauf hin, dass neben der routinemäßigen Beprobung aus der Gesamtstrecke vermehrt auf die sogenannten Indikatortiere zu achten ist, und diese zu beproben sind. Zu diesen Indikatortieren gehören verhaltensauffällige Tiere, Unfallwild und Fallwild (Kadaverfunde). Bitte melden Sie Kadaverfunde auch direkt beim Veterinäramt.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung in dieser für die Allgemeinheit wichtigen Angelegenheit der Vorsorge der ASP und stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße
Dr. Sonja Ruffer

Tierärztin
Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung
Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Erbstetter Str. 58
71522 Backnang
Telefon: 07191 895-4613
Telefax: 07191 895-4073
E-Mail: s.ruffer@rems-murr-kreis.de
Internet: www.rems-murr-kreis.de


Merkblatt zur Frage der Hundesteuer-Befreiung für brauchbare Jagdhunde

Hier geht es durch Anklicken zu einem Merkblatt zur Hundesteuer-Befreiung unseres Hundeobmanns Lothar Glass.


Corona-VO

Es gibt eine neue, ab 13.05.2021 gültige Erklärung des MLR zu Corona-Regelungen und Ihre Auswirkungen auf jagdliche Belange, die hier durch Anklicken eingesehen werden kann.


Kitzrettung und -markierung

An einem Sonntag im Mai trafen sich drei engagierte Jäger, um in aller Frühe die kühlen Morgenstunden für ihr Vorhaben zu nutzen. Mittels moderner Wärmebilddrohnentechnik wurden revierübergreifend Wiesen nach Kitzen abgesucht. Vorrangig wurden die Kitze vor dem Mähtod bewahrt. Gleichzeitig wurden die Kitzfunde genutzt, um diese im Rahmen des Forschungsprojektes „Rehwildmarkierung in Baden-Württemberg“ der Wildforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg mit Ohrmarken zu versehen.


Ein Morgen, der die Mühe wert war – insgesamt konnten 5 Kitze vor dem Tod bewahrt und zwei davon mit Ohrmarken versehen werden.

Um ganzheitliche Daten für das Projekt Rehwildmarkierung zu erfassen, die Bitte an alle Jäger, dass markierte Rehwildfunde auch entsprechend an die Wildforschungsstelle zurückgemeldet werden.
Weitere Infos zu diesem Projekt gibt es beim LAZ-BW unter nachfolgendem Link:  https://lazbw.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Themen/Rehwildmarkierung
(Bericht: Thomas Feyertag)


Jagdschule

Der neue, im September 2021 startende Jägerkurs ist
bereits ausgebucht und es besteht eine Warteliste.
Weitere Informationen zu unserer Jagdschule gibt es
hier durch Anklicken.


Abgabe von Trichinenproben

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation und der daraus folgenden Schließung des Landratsamtes vom 16. Dezember 2020 bis voraussichtlich 10. Januar 2021 für den Publikumsverkehr können Trichinenproben nur noch am Eingang des Kreismedienzentrums in Backnang (links um die Ecke direkt an der Erbstetter Straße) abgegeben werden. Die Annahmezeiten für Proben, welche noch am Abgabetag untersucht werden sollen, bleiben wie üblich:
Mo: 8:30 – 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Mi: 8:30 – 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Grundsätzlich können Proben zu den regulären Servicezeiten abgegeben werden. Die Untersuchung erfolgt dann am darauffolgenden Montag bzw. Mittwoch.

Wenn Sie Proben abgeben möchten, rufen Sie bitte unter folgender Telefonnummer an:

07191-895 4062

Bitte legen Sie anschließend die Proben und den Wildursprungsschein in die blaue Kiste und warten Sie, bis ein/e Mitarbeiter/in vom Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung diese entgegennimmt und den entsprechenden Wildursprungsschein ausfüllt.

Dr. Philipp Benz
Amtstierarzt
Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung Landratsamt Rems-Murr-Kreis Erbstetter Str. 58
71522 Backnang
Telefon: 07191 895-4062
Telefax: 07191 895-4073
E-Mail: p.benz@rems-murr-kreis.de


Hinweise und Empfehlungen des LJV – Kommunikation ASP

Hier kann man durch Anklicken eine aktuelle Empfehlung des Landesjagdverbands zur ASP nach dem ersten Ausbruch der Seuche in Brandenburg nachlesen.


Wildsammelstellen im Rems-Murr-Kreis

Hier kann man durch Anklicken die Adressen, Telefonnummern und Öffnungszeiten sämtlicher aktueller Wildsammelstellen im Rems-Murr-Kreis aufrufen.


Wir begrüßen

Mirko Betz aus Weissach im Tal und Julia Sträb aus Murrhardt.


Wir gratulieren

zum 80. Geburtstag Rolf Ziegler aus Auenwald und zum 70. Geburtstag Helmut Schmied aus Backnang.