Schiessstand

Schiessstandumbau

Berichte und Bilder: Reiner Eblen, Ingrid Wolf, Volker Götz und Martin Kübler

Der Schießstand ist fertig!

Vom 6. bis 8. November 2015 fand die Einweihungsfeier, sowie ein Tag der offenen Tür statt.

Der 50-Meter-Stand der Schützengilde:

P1040818

P1040883

Vorraum der neuen 25-Meter-Bahn:

P1040819

Neue 25-Meter-Bahn der Schützengilde:

P1040820

P1040890

Luftgewehr-Stände der Schützengilde:

P1040821

Umgebauter Keilerstand:

P1040822

Vorraum zum Aufenthaltsraum:

P1040823

Vitrinen mit Tierpräparaten:

P1040824

P1040825

Der neue Aufenthaltsraum:

P1040826

P1040827

P1040828

P1040829

P1040830

Der neue 100-Meter-Röhrenstand:

P1040831

P1040832

Oberschützenmeister Bernd Fried beim Festakt:

P1040839

Aspachs Bürgermeister Hans-Jörg Weinbrenner:

P1040840

Kreisoberschützenmeister Michael Malcher:

P1040847

Forstdirektor Martin Röhrs:

P1040850

Bezirksjägermeister Jochen Sokolowski:

P1040856

Kreisjägermeister Werner Stark beim Festakt:

P1040852

Schecküberreichung durch die Volksbank Backnang mit Vorstandsvorsitzendem Werner Schmidgall:

P1040860

Schießstandsachverständiger Errol Kordick:

P1040862

Bau-Projektleiter Reiner Eblen:

P1040864

Anschließende musikalische Umrahmung durch die jagdhornbläser:

P1040872

P1040881

Auch am Sonntag früh umrahmten die Bläser musikalisch den Tag der offenen Tür:

P1040896

Aktueller Stand Februar 2015

Die Holzarbeiten am Innenausbau sind in den vergangenen Tagen und Wochen auf Hochtouren gelaufen.

Auf den nachfolgenden Bildern ist der aktuelle Stand beim Innenausbau zu sehen:

1502_Schiessstand12

1502_Schiessstand1

1502_Schiessstand2

1502_Schiessstand3

1502_Schiessstand4

1502_Schiessstand5

1502_Schiessstand6

1502_Schiessstand7

1502_Schiessstand8

1502_Schiessstand9

1502_Schiessstand10

1502_Schiessstand11

1502_Schiessstand13

 

Aktueller Stand Dezember 2014

Genehmigung für den neuen Röhrenschiessstand ist erteilt!

Am 18.12.2014 fand die Abnahme des neuen Röhrenschiessstandes statt. Bereits einen Tag später erteilte das Ordnungsamt der Stadt Backnang die vorläufige Betriebserlaubnis der beiden neuen  100-Meter-Bahnen.

Auch die anderen Bauarbeiten befinden sich im Endspurt, wie auf nachfolgenden Bildern zu sehen ist.

Hier ist der neue Eingangsbereich zu sehen:

2014-12-20_15-12-14_1

Nochmals der Eingangsbereich mit Blick auf die Eingangstür:

2014-12-20_15-18-23_496

Der Raum mit den beiden neuen 100-Meter-Bahnen:

2014-12-20_15-18-50_770

Blick von der Position hinter dem Schützen:

2014-12-20_15-19-24_370

Blick des Schützen in die neue Bahn:

2014-12-20_15-19-55_596

Der neue Aufenthaltsraum (noch Materiallager):

2014-12-20_15-20-45_984

Im UG sind in den Sanitärräumen die Fliesenarbeiten beendet und Waschbecken, sowie Toiletten montiert:

2014-12-20_15-21-38_955

Aktueller Stand November 2014

Der Umbau des Schiessstandes in Allmersbach a.W. befindet sich auf der Zielgeraden.

Am letzten Novemberwochenende wurden die Kabel für die beiden 100-Meter-Bahnen eingezogen. Durch die tatkräftige Hilfe vieler Hände und trotz falsch verlegter Zugdrähte waren die Arbeiten bis zum frühen Nachmittag abgeschlossen.
Das Bild zeigt die vielen Steuer- und Energiekabel kurz bevor sie im Lüftungsschacht am Ende der Bahn im Boden „verschwunden“ sind.

14-11-SchiesstandKabel

In den letzten Monaten wurde viel in Eigenleistung am Innenausbau und Schallschutz gearbeitet. Auch der Außenputz ist angebracht.
Auf dem Bild ist der Keilerstand mit völlig neu montierten Schallschutzplatten zu sehen, die eine Emmissionsverminderung von bis zu 30% erbringen:

12Schiessstand


Richtfest beim Schiessstandumbau

KJM Werner Stark eröffnet die Feier:

richt2

Die Rohre sind gelegt und mit Erde bedeckt:

richt1

Zimmerermeister Eugen Bäuerle beim Richtspruch:

richt3

Die Backnanger Jagdhornbläser begleiten die Feier:

richt4

v.l.n.r. Projektleiter Reiner Eblen, Architekt Uli Ettle, KJM Werner Stark:

richt5

Schmaus, Bier und Lieder gehören zum Richtfest:

richt6


Die ersten Wände stehen und das erste Rohr für die künftige Schiessbahn liegt

Zukünftiger Aufenthaltsraum:

IMG_1049w

Das erste Rohr liegt:

IMG_1044w

Der Kugelfangschacht wurde gesetzt und in einem Zug mit der Decke fertig betoniert und isoliert. Am Dienstag werden die EG Wände fertiggestellt und die Fa. Gläser beginnt die Rohre zu legen. Vermutlich um Donnerstag/Freitag können wir dann die Geschossfänge mit Sand befüllen. Hier wären noch ein zwei kräftige Schaufler gesucht, bitte bei Reiner Eblen oder Peter Wolf melden

bau7

bau6


 

luftbild


Ein kleiner Zwischenbericht von der Baustelle

Der Keller ist fertig und verfüllt /verdichtet, Drainagen und Abwasseranschlüsse gelegt. Morgen wird die Bodenplatte für das EG, Aufenthaltsraum und den Schiessschacht hergestellt. Danach kommen die Teile für den Kugelfang und die EG Wände. Dann wird eingerüstet und vergossen, danach folgt das Dach, dies wird bereits vorgerichtet.
Paralell dazu wird die Fa.  Lukas Gläser beginnen die Rohre vom Schacht an nach vorne zu legen.

Die Bodenplatten für das EG und den Kugelfangschacht sind fertig, die Stützelemente für den Freisitz sind gestellt und befestigt, das Fundament für die Blendmauer zum Keller ist gesetzt. Die Dämmung an der Westwand ist angebracht, nun können die Wände für das EG und den Schacht montiert und vergossen und es kann mit dem Legen der Rohre begonnen werden.

keller

04_11_a

04_11_c

04_11_d


Die Aushubarbeiten für den Keller sind beendet und die Bodenplatte ist betoniert

keller2

keller1


Die Baumaßnahmen gehen gut voran

Am zweiten Jahrestag von 2014 fielen die ersten Bäume und die Einfriedung auf dem Ostwall der Schiessanlage.

bau1

Nach Erhalt des ersehnten Roten Punktes und somit auch der letzten behördlichen und sachlichen Hindernisse wurde das Baufenster im Gemeindewald vom Forst gerodet.Danach ging es Schlag auf Schlag an das Herrichten des Baugrundes und vorbereiten der Abwasseranschlüsse.

Die Hebeanlage der Schützen wurde zerstörungsfrei versetzt und die bestehenden Drainagen gerichtet und angeschlossen.

Diese Woche wird mit der Bodenplatte für das UG des Hochbaus begonnen. sie wird diesen Monat noch fertiggestellt, ebenso wie der Kugelfangschacht. Danach wird unverzüglich mit der Verlegung der Rohre für die Schiessbahn begonnen.

bau2

 

bau4

 

bau3

 

bau5